Tipps

Werbung

Kommentare schreiben

Um Kommentare schreiben zu können, müssen Sie sich vorher registrieren lassen!

Senden Sie dazu einfach eine Mail mit Vornamen, Namen, Anschrift und Emailadresse an info@wssi.de



St. Ingberts schönste Seiten


CDU Rohrbach - Vorschläge zur TG Halle
Kategorie: [CDU]
 
Grundstück der TG Halle Sahnestück, für das vielfältige Nutzungen denkbar sind!
 
Vielfach wurde in der Vergangenheit bereits auf die brachliegenden Flächen, stillgelegten Gebäude und Industrieruinen sowie deren schlummernden Potentiale in Rohrbach hingewiesen. Grund genug für die CDU Rohrbach diesen Themenkomplex in ihrer Rundschau zum Jahresende 2012 noch einmal aufzugreifen.
"Viele Vorschläge wurden in der Vergangenheit von uns schon erarbeitet. Wir möchten die Diskussion wieder in Gang bringen, ein neuer Doppelhaushalt steht an, der ideale Zeitpunkt um zu prüfen, was wollen wir und was ist machbar", so der 1. Vorsitzende der CDU Rohrbach Jörg Schuh.
 

 Aus diesem Grund hat die CDU Rohrbach die Stadtverwaltung gebeten, auf der Ortsratssitzung am 20. Februar über die Planungen für die zukünftige Nutzung der TG Halle zu berichten. Gleichzeitig möchte die CDU als Diskussionsgrundlage einen Vorschlag unterbreiten, der zu einer möglichen Fortführung der gegebenen Wohnbebauung eine Alternative darstellt. Ein Neubau, der seniorengerecht, betreutes Wohnen ermöglicht, auch generationenübergreifend.

 
Der Standort hat einige Vorteile zu bieten:
  • Gute Verkehrsanbindung, Bushaltestelle direkt davor
  • Naherholungsgebiet "Glashütter Weiher" in unmittelbarer Nähe
  • Ortsansässige Senioren können in Rohrbach wohnen bleiben, Heimatverbundenheit, kurze Wege für Familien
  • Arbeitsplätze werden geschaffen, z.B....

    könnte eine Großküche eingerichtet werden, die auch die umliegenden Schulen und Kindergärten versorgt, gerade unter den Gesichtspunkten Ganztagsschule und Nachmittagsbetreuung von Bedeutung.
Räume für Arztpraxen, Fußpflege, Masseur könnten vorgesehen werden, Café oder Bistro wären auch denkbar.
 
Schüler könnten Praktika ableisten, soziales Engagement der Kindergärten und Schulen vor Ort.
 
Die Wirtschaftsförderung könnte beauftragt werden, einen Investor zu finden. Durch die Grundstückserlöse wären Abrisskosten und eine evtl. Beteiligung der Stadt an den Umbaukosten des alten Hallenbades gegenfinanzierbar. Auch zum alten Rohrbacher Hallenbad hatte die CDU Rohrbach bereits 2010 einen Vorschlag unterbreitet.
 
 
 
 
Durch den Umbau des ehemaligen Hallenbades (Foto) zur Mehrzweckhalle und Aula könnten zusätzliche Kapazitäten für die Schule und Rohrbacher Vereine geschaffen werden.  
 
Fotos: CDU

Veröffentlicht am 21.02.2013 von Norbert Ramelli
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Nur registrierte Benutzer können Kommentieren. Loggen Sie sich ein.

 


 
Wir freuen uns auf konstruktives Feedback von Ihnen.
Senden Sie ihr Feedback einfach über Kontakt an uns.

Über das Terminmodul können Sie ihre Terminvorschläge eingeben.